und dahinter liegt ein goldener garten

mensch, nils. viel zu plötzlich ist das, und im hals jetzt dieser riesengroße kloß; du stehst vor einer offenen tür. hab dank für die töne, die wahren worte, die schönen stunden, mal hier, mal da. gute reise, nils, gute reise.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.