The past is always tense, the future perfect

Zum Jahreswechsel habe ich aufgeräumt. Nicht nur in mir drin, sondern auch um mich herum. Die Ausmist- und Möbelrücksession war lange geplant und dringend nötig; ganze fünf Tage hat sie mir abverlangt.

Fünf Tage, in denen säckeweise Kleidung weggegeben wurde, alte Smartphones, die in Pappkartonboxen von IKEA verschwunden waren, Kleinkruscht, bei dem ich mich frug, warum ich ihn überhaupt besaß.

Fünf Tage, die sich zogen wegen der vielen langen Pausen, in denen ich innehielt und alte Erinnerungen studierte. Mal gute, mal weniger gute, aber immer besondere. Eine davon flog mir als Kopie vor die Füße: die Leseliste für meine Zwischenprüfung in englischsprachiger Literatur. Wie ich damals kämpfen musste, dass „White Teeth“ von Zadie Smith daraufstehen durfte, obwohl der Roman doch so neu war. Als ob das ein Kriterium für gute Literatur ist. Sheesh.

Is it Fiction Leseliste

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.